Interkulturelle Kompetenz

Weiterbildungsangebot für Mitarbeitende in (öffentlichen) Einrichtungen -z. B. Verwaltungen, Kindertageseinrichtungen, Schulen, Kranken - und Pflegeeinrichtungen - sowie für Vertreterinnen und Vertreter von Migrantenorganisationen.

Ziele der Seminarreihe

Ziel ist es, eine Verbesserung des Dialogs zwischen Migrantinnen und Migranten und Mitarbeitenden der Einrichtungen herbeizuführen. Die Seminarreihe soll Anstöße zu möglichen Veränderungsprozessen geben.
Die Vermeidung von Reibungsverlusten durch Konflikte und die Erleichterung der täglichen Arbeit und eine Optimierung von Zusammenarbeit ist ein wichtiges Ergebnis der Seminarreihe.

Rahmenbedingungen
  • Teilnehmende: ca. 18 Personen
  • 2 Trainerinnen und Trainer: 1 mit und 1 ohne Migrationshintergrund
  • Zeitrahmen, verteilt über 4 bis 5 Monate: 1 Modul à 1 Tag und 4 Module à 2 Tage, andere Modulgestaltungen sind nach Absprache möglich
  • Kostenrahmen: ca. 8.500 Euro + Materialkosten (Kopien) + Fahrtkosten + evtl. Raummieten, Medien

Methodik

Es steht ein erprobter, abwechslungsreicher Seminaraufbau zur Verfügung, der sich besonders durch Methodenvielfalt auszeichnet. Er besteht aus praktischen Übungen und Reflexionsphasen.
Dargestellt werden ebenfalls theoretische Inputs, wissenschaftliche Modelle und Ergebnisse.
Das Einbringen persönlicher Standpunkte, der Erfahrungsaustausch und die Erarbeitung von Lösungen in der Gruppe stehen im  Mittelpunkt des gemeinsamen Lernens.

Für die Seminardurchführung sind uns diese Grundsätze wichtig:

  • Gemeinsam entwickeln statt frontal belehren und die
  • Kompetenzen und Erfahrungen aller Teilnehmenden zu nutzen
  • Neue Erkenntnisse und Zusammenhänge darstellen und vermitteln

Die Seminarreihe orientiert sich an der täglichen Arbeit der Teilnehmenden.
So gibt es beispielhaft eigene Aufgabenstellungen zur Bearbeitung und zum Ausprobieren zwischen den Modulen geben, um zu erproben, wie Gelerntes und Erfahrenes in der Praxis umgesetzt werden kann.
Am Ende der Reihe gibt es Rückmeldungen an die Führungskräfte in den Einrichtungen und konkrete Empfehlungen und Aktionspläne zur Verbesserung der Situation.

Die Seminarreihe wurde entwickelt von
  • Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)
  • Landeszentrum für Zuwanderung NRW Solingen
  • Landesverband der Volkshochschulen NRW

Sie wird zertifiziert nach der Xpert-Reihe Culture Communication Skills des Deutschen Volkshochschulverbandes und ist das einzige europäisch anerkannte und zertifizierende System.
Auf Wunsch können Teilnehmende am Ende der Seminarreihe eine entsprechende Prüfung (1,5 Stunden) ablegen. Dazu bieten wir diese Fortbildungsreihe in Kooperation mit der VHS an.
Falls dies gewünscht ist, informieren wir Sie gerne.

Aufbau und Inhalte der Trainingsreihe

  • Modul 1: Eigene Kultur - Fremde Kultur (2 Tage)
    • Inhalte
      • Worum geht es? Projekt und Seminarreihe
      • Wer bin ich? Wo stehe ich? Gesellschaftlich und kulturell?
      • Welchen Einfluss hat Kultur auf Handeln und Wahrnehmung?
      • Was ist  „Interkulturelle Kompetenz“?

  • Modul 2: (Interkulturelle) Kommunikation (2 Tage)
    • Inhalte
      • Wie funktioniert Kommunikation allgemein?
      • Wie kommuniziere ich?
      • Wie funktioniert Kommunikation bei unterschiedlichen sprachlichen und kulturellen Hintergründen?
      • Welche Besonderheiten weist die Kommunikation in der jeweiligen Einrichtung auf?

  • Modul 3: (Interkulturelles) Konfliktmanagement (2 Tage)
    • Inhalte
      • Was ist (für mich) ein Konflikt?
      • Wie beeinflussen soziale und kulturelle Faktoren Konflikte?
      • Wie löse ich einen Konflikt?

  • Modul 4: Entwicklung von Lösungsansätzen (2 Tage)
    • Inhalte
      • Welche Probleme gibt es im Alltag der jeweiligen Einrichtung?
      • Wie können diese Probleme gelöst werden?
      • Was können wir bei uns konkret verbessern?

  • Modul 5: Auswertung mit Abstand (1 Tag ca. 6 Wochen nach Modul 4)
    • Inhalte
      • Welche Empfehlungen konnten umgesetzt werden?
      • Was hat gut funktioniert, was war schwierig?
      • Welche Vereinbarungen müssen verändert werden?
      • Wie geht es weiter?

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Sprechen Sie uns an!

[zurück nach oben]